Ein e-reader für Mimi

Ich muß meine kleine Mimi mal unterstützen, dachte ich. Sie quält sich so ab mit den großen Medizinbüchern. Also hab ich beschlossen, ihr einen kleinen, leichten E-reader zu kaufen. Da kam es mir gerade recht, dass Thalia, Hugendubel, Weltbild und die Telekom gerade einen kleinen tolino shine auf den Markt gebraucht haben. Den habe ich gleich gekauft und meiner Mimi zum Arbeiten geschenkt. Sie hat sich riesig gefreut, denn nun kann sie immer ganz leicht alle ihre Bücher lesen.

Mimis neuer tolino shine

Mimis neuer tolino shine

Mimi hat natürlich den tolino gleich auf Herz und Nieren getestet und ist sehr begeistert. Sie kann damit auch lesen, wenn wir schon im Bett liegen und das Licht aus ist, weil er eine integrierte Beleuchtung hat. Man kann ganz leicht alle E-books hochladen, die man braucht und man hat sie auch gleich in der Cloud der Telekom. Leider kann man keine Textstellen markieren, außer den üblichen Lesezeichen, und keine direkten Notizen machen. Das macht aber nichts, weil Mimi sich sowieso ihre Notizen in ihr Heft schreibt. Lesen kann man jedenfalls ganz prima mit dem tolino. Er ist schön scharf und auch Bilder werden gut dargestellt und mit unter 200g ist er sehr viel leichter als manches Buch.

Dieser Beitrag wurde unter Produkttests abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.