Endlich mal neue Klamotten

Ach ja, endlich habe ich auch mal etwas zu erzählen. Ich fühle mich bei Pelle sehr wohl und ich hab ihn sehr gern, aber er schreibt immer alle Artikel ganz alleine.

Also. Vor unserer Reise nach England nächste Woche habe ich mal ein bißchen genörgelt, weil ich doch noch gar nichts ordentliches zum Anziehen habe. Ich bin schließlich ein Mädchen und nur ein blauer Arbeitsrock ist doch etwas wenig für eine Mädchen-Garderobe, oder? Na, jedenfalls hatte Pelle ein Einsehen mit mir. Er meinte nämlich auch, dass es in England etwas kühl werden könnte und vielleicht ein bißchen Wind weht. Und so hat er zugestimmt, dass ich zumindest mal eine Unterhose und einen Pulli bekomme. Ich habe aber auch noch eine Handtasche durchgesetzt, denn was ist ein Mädchen ohne Handtasche?

meine neuen Klamotten

meine neuen Klamotten

Unsere Freundin hat sich jedenfalls sofort dran gemacht, mir das Gewünschte zu beschaffen. Sie hat mir zuerst eine rosa Unterhose gestrickt (für Euch habe ich mal ein bißchen meinen Rock gelupft, damit man das sieht *rotwerd*). Ihr glaubt ja gar nicht, wie toll das ist, wenn es nicht mehr unterm Rock hochzieht *hihi*, ich bin jedenfalls ganz stolz auf meine schicke Unterhose.

Da ich ein Mädchen bin, habe ich mir als Farbe für meinen Pulli pink gewünscht. Leider passt das nicht optimal zu meinem Rock, aber unsere Freundin hat mir versprochen, dass sie mir auch noch einen neuen Rock strickt, sobald sie Zeit hat (aber psst, nichts Pelle verraten ;-)). Zum Abschluß habe ich noch eine echt schicke, moderne Handtasche bekommen. Sie ist noch nicht ganz fertig, aber wenn ich meinen Rock habe, bekommt sie passend dazu einen Knopf, statt der Schleife, mit meinen Pfoten kann ich so schlecht Schleifen binden.

Wie findet Ihr mein neues Outfit? Ich bin ganz glücklich. Hoffentlich kann ich in England auch spazieren gehen, damit ich es ein bißchen zeigen kann 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Mimis Mode abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.