Holiday Inn Berlin – City East Side

Endlich mal wieder ein Beitrag über ein Hotel. Eigentlich sollte es hier bei Pelle unterwegs ja ums Reisen gehen. Damit konnte ich in letzter Zeit wenig dienen. 🙁

Jetzt aber das Holiday Inn Berlin City East Side.

Blick in unser Zimmer

Blick in unser Zimmer

Gelegen ist das Hotel ganz schön. Es ist ruhig und man ist aber trotzdem sofort bei der U-Bahn, in Kreuzberg und an der Spree. Wir hatten direkt einen Parkplatz vor der Tür, so mussten wir keine teuren Parkgebühren bezahlen. Das wäre auch unser Tipp: erstmal probieren, ob was frei ist, einen Parkplatz kann man immer noch dazu buchen.

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Die Zimmer sind, wie man schon oben sieht, farblich modern, aber gemütlich, eingerichtet. Alles ist sauer und man kann sogar wählen, ob man lieber ein härteres oder ein weicheres Kopfkissen haben will.

Glasduschabtrennung

Glasduschabtrennung

Zu unserer großen Freude gab es auch keinen klebrigen Duschvorhang, sondern eine ordentliche Glas-Falttür. Das funktioniert sogar 😉

Impression

Impression

Mit dem Zimmerservice waren wir allerdings eher weniger zufrieden. Eine Kaffeetasse nicht abgeräumt und auch keine neue Tasse bereitgestellt (wir sind doch zu zweit, sollen wir aus einer Tasse trinken? Mimi ist immer so schnell mit dem heißen Kaffee). Es fehlte auch am zweiten Morgen ein Tütchen Kaffee, gut dass wir sowieso auswärts frühstücken wollten. Am ersten Tag hatten wir eine Flasche Wasser im Zimmer, am zweiten Tag standen aber immer noch die gleichen schmutzigen Gläser dabei. Wenn es schon keine neue Flasche Wasser gibt, könnte man wenigstens für den Rest Wasser neue Gläser spendieren. Und als letztes lag auch die Decke, die auf dem Bild ganz oben am Fußende liegt nach dem Besuch des Zimmermädchens zerknüllt auf dem Boden gegenüber. Hier könnte man durchaus nacharbeiten.

Trotzdem würden wir auf alle Fälle wieder kommen. Schon weil die Leute an der Rezeption wirklich freundlich waren 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Hotels, Pelle, Reisen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.